Abluftsystem

bedarfsgeführtes Abluftsystem mit Wandelementen

 

Die bedarfsgeführten zentralen und dezentralen Abluftsysteme vom kleinen Bad, über Einfamilienhäuser bis Mehrfamilienhäuser sind ideal für die schnelle und einfache Installation bei der Sanierung aber auch im Neubau. Die kostengünstige Lösung gegenüber einer zentrale Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung.

 

Die bedarfsgeführten Abluftsysteme sorgen für eine dauerhaft gute Luftqualität und vermindert die Gefahr von Bauschäden infolge Durchfeuchtung und sichert eine schimmelpilzfreie Wohnatmosphäre. Richtig eingestellt werden die Wärmeverluste, die durch unkontrollierte Lüftung entstehen, erheblich reduziert.

Das zentrale Lüftungsgerät befindet sich entweder auf dem Dach oder in der Wohnung und sorgt für den nötigen Luftwechsel.

bedarfgeführtes Abluftsystem

Funktionsprinzip der Abluftsysteme:

Das Lüftungsgerät saugt die Luft aus dem Badezimmer, dem WC und der Küche ab und zieht dadurch die belastete Luft aus den Wohnräumen. Die Fortluft wird dann über die Außenwand oder das Dach abgeführt. Durch den Sog strömt frische Luft von außen über spezielle Ventile oder Zuluftöffnungen in die vorgelagerten Räume angesaugt.

Bei der mechanischen feuchtegeführten Wohnungslüftung sorgen die feuchtegeführten Außenluftdurchlässe für die nachströmende Zuluft in Abhängigkeit des tatsächlichen Bedarfs. Die bedarfsgeführten Abluftelemente mit optionaler Präsenzerfassung für die Auslösung der Intensivlösung, bestimmen die Luftmengen in jeder Wohneinheit.

 


 

Badentlüfter

 

Räume wie zum Beispiel Küchen, Bäder, Hauswirtschafts- und Abstellräume sollten mit einem Abluftsystem ausgestattet werden um Schimmelbildung und Feuchteschäden zu vermeiden.  Die verbrauchte feuchte Luft wird durch einen Ventilator nach außen abgesaugt. Die Abluftventilatoren gibt es in verschiedenen Ausführungen und mit unterschiedlichen Sensoren. So können Sie, je nach Bedarf, den passenden wählen. weitere Informatioenen...

 

Badlüfter von inVNter

Kommentare sind geschlossen.