Zentrale Lüftung

Allgemeine Hinweise für Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung

 

Im Neubau und bei der Sanierung eine Hauses oder einer Wohnung sind gesetzliche Anforderungen zu beachten, welche den Energieverlust minimieren. Als Beispiel seien Außendämmung und hochwertige Fenster genannt. Durch diese Maßnahmen verringert sich der natürliche Luftwechsel im Haus und Feuchteschäden sowie schlechte Luft sind die Folgen.

In diesen Fällen hilft eine Zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung weiter. Sie bietet Ihnen einen höchstmöglichen Komfort um Ihr persönliches Wohlfühlklima zu schaffen und gleichzeitig Energie einzusparen. Die zentralen Lüftungsgeräte verhindern das schnelle Auskühlen im Winter, weil Sie zum Lüften kein Fenster öffnen müssen(könnten Sie aber). Weiterhin besitzen viele Geräte einen Bypass. Über diesen können Sie im Sommer in den Abendstunden die kühle Außenluft, ohne Wärmerückgewinnung,  in Haus holen.

Dezentrale Lüftungsanlagen sind einfacher und schneller Einzubauen, haben aber eine Vielzahl von Nachteilen.

  • Geringer Wärmerückgewinnungsgrad
  • höherer Wartungsaufwand und Ausfallwahrscheinlichkeit durch mehrerer Geräte
  • mehrere „Löscher“ in der Außenwand

Für welche Variante Sie sich auch entscheiden, wir haben eine Vielzahl passender Lösungen.

Gerne beraten wir Sie persönlich, welches Gerät für Ihr Bauvorhaben in Frage kommt.

zentrale Lüftungsgeräte für Ein- und Mehrfamilienhäuser

Brink Lüftung

Flair325 (erhältlich ab Sommer 2018)

Brink Lüftungsgerät

Renovent Excellent 300/400

Brink Renovent Excellent 180

Renovent Excellent 180

Brink Deckengerät

Renovent Sky 150/300

Paul Lüftungsgerät

novus (F) 300/450

Paul Lüftungsgerät

focus

Paul Lüftungsgerät

climos (F) 200

weitere Lüftungsgeräte und Sanierungskonzepte

Brink Renovierung

Sanierungskonzepte

Lüftung selbstbausatz

Rohbausets für Zentrale Lüftungen

Zehnder Lüftungsgerät

Zehnder ComfoAir Q 350 - 600

Zentrale Lüftung am Beispiel der Firma Brink Lüftungssysteme

Kommentare sind geschlossen.