Kugelsiphon

in drei Varianten

 

Der saugseitige oder druckseitige Kugelsiphon dient zur Entwässerung von RLT-Geräten nach den Richtlinien der Lüftungs- und Klimatechnik.

Die Entsorgung des Kondensats darf nicht direkt in den Abfluss erfolgen, da Ammoniakdämpfe, Keime sowie rückdrückendes Wasser und Gase, die aus dem Abwassersystem entweichen, das Lüftungssystem verunreinigen und Teile beschädigen können.

Kugelsiphon 1 (standard)

Anschluss: 1 1/4"
Einsatzbereich: Unterdruck

vorzugsweise zum Anschluß von Lüftungs- und Klimageräten usw.

standard Siphon

Kugelsiphon 2

Anschluss: 1, 1 1/4", und 1 1/2"
Einsatzbereich: Unterdruck

vorzugsweise zum Anschluß an die Außenluftleitungen

Kondensatsiphon

Kugelsiphon 3

Anschluss: 1, 1 1/4", und 1 1/2"
Einsatzbereich: Überdruck

vorzugsweise zum Anschluß an die Fortluftleitungen

Kondensatsiphon Abluft

zum Webshop InovaTech GmbH

Das anfallende Kondensat sammelt sich in einer Bodenwanne und läuft durch einen Ablaufstutzen in den Siphon. Die dort vorhandene Wasservorlage verhindert, dass Luft ausdringt, daher sollte der Siphon vor Inbetriebnahme mit Wasser gefüllt und in regelmäßigen Zeitabständen geprüft und gereinigt werden.

Es wird empfohlen zwei Siphons (1x Abwassersiphon mit Trichter und ein Auslauf-Unterdruck- Trockensiphon) für jedes Lüftungsgerät, jeden Soledefroster und jedem Kondensatablauf für Luft-Erd-Wärmetauscher sowie unter bestimmten Umständen in den Außen- und Fortluftleitungen vorzusehen. Der Siphon muss frei auslaufend sein und darf in keinem Fall mit einem Schlauch realisiert werden und darf nicht direkt an das Abwassersystem angeschlossen werden. Auf Frostfreiheit ist zu achten.
Je nach dem Einsatz ist zu prügfen, ob ein Unter- oder Überdrucksiphonbenötigt wird. Zum Beispiel wird bei der Entwässerung einer Fortluftleitung ein Überdruck-Trockensiphons + Abwassersiphon (bauseits) mit Trichter eingesetzt.

Hinweis: Siphon für Wartungen leicht zugänglich halten und VDI 6022 beachten.

Beispiel Ablauf von Kondensat im Lufterdwärmetauscher

Schema Siphon Inno-Kür

Schema Siphon Inno-Kür

Die Abkühlung des Ab-/Fortluftstromes im Lüftungsgerät / der Außenluft im Soledefroster oder Luft-Erdwärmeübertrager bewirkt die Kondensation des in der Luft enthaltenen Wassers. Der Ablauf des Kondensats wird über ein Kunststoffrohr DN 40 auf der Unterseite des Lüftungsgerätes / Unterseite oder Rückseite beim Soledefroster gewährleistet. Abhängig von der Luftfeuchtigkeit können ca. 0,5 l/h Kondensat anfallen.

 

Kondessat Siphons Unter- Und  Überdruck
Kondessat Siphons Unter- Und Überdruck
Kondessat-Siphons-Unter-und-Ueberdruck.pdf
3.6 MiB
426 Downloads
Details
Hinweis Anschluss Kugelsiphon
Hinweis Anschluss Kugelsiphon
Hinweis-Anschluss-Kugelsiphon-.pdf
160.5 KiB
285 Downloads
Details

Kommentare sind geschlossen.