Lüftung zum Lärmschutz

Der Lärm beibt draußen

 

Zum Lärmschutz werden vorhandene Fenster durch Schallschutzfenster ersetzt und in vielen Fällen auch die Außenwände  verstärkt. Durch diese Maßnahmen sinkt der natürliche Luftwechsel und reicht nicht mehr zum Feuchteschutz. Folgen können Feuchteschäden an der Bausubstanz und Schimmelbildung sein.

 

Schimmelbildung ohne ausreichende Lüftung

Schimmelbildung ohne ausreichende Lüftung

 

Der Luftvolumenstrom zum Feuchteschutz muss nutzerunabhängig erfolgen. Wird dieser nicht erreicht, müssen Maßnahmen getroffen werden, um diesen sicherzustellen.

Wir bieten Lüfter mit und ohne Wärmerückgewinnung an, welche den speziellen Anforderungen an den Lärmschutz gerecht werden. Speziell für Wohn- und Schlafräume entwickelt, um die Fenster geschlossen halten zu können und den Lärm draußen zu lassen.

Von einfachen Zuluftgeräten wie zum Beispiel dem Aeropac oder dem Sonair F+ bis hin zur zentralen Komfortlüftung, Sie  entscheiden welches System für Ihren persönlichen Bedarf in Frage kommt.

Das Ziel: Den Lärm draußen zu lassen, Kontrolliert zu Lüften und dadurch Energie und Kosten zu sparen.

Einzelraumlüfter ohne Wärmerückgewinnung

Schalldämmlüfter von Siegenia

Aeropac

Schalldämmlüfter von Bink

Sonair F+

Einzelraumlüfter mit Wärmerückgewinnung

Schalldämmlüfter Siegenia

AEROVITAL ambience

Schalldämmlüfter inVENTer

iV 14 Zero

Schalldämmlüfter Roos

Air Mini

Zentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung

verschiedene Konzepte der Firmen Brink, Zehnder und InovaTech

Sanierungskonzept Brink

geräuschlose Lüftung, hohe Wärmerückgewinnung, geringer Energieverbrauch

InoAir Lüftungssystem "Die Komfortlösung"

Kommentare sind geschlossen.