Evap Luftbefeuchter

Trockene Luft im Winter ist der einzige echte Nachteil den eine Lüftungsanlage haben kann. Es gibt bereits Lösungen, die das Problem aber nie wirklich dauerhaft beseitigt haben. Luftbefeuchter in einzelnen Räumen schaffen nur bedingt Abhilfe und sind zum Teil wahre Keimschleudern. Wärmetauscher mit Feuchterückgewinnung können auch nur zurückgewinnen was in der Luft vorhanden ist. Die Lüftungsexperten von Brink haben das Problem nun gelöst. Mit dem Evap-Modul wird die Luftfeuchtigkeit im Haus in kühlen Perioden auf ein komfortables Niveau gebracht.

  • Erhöht den Komfort im Haus
  • Vollautomatischer Betrieb
  • Sichere Nutzung
  • Einfache Installierung und Instandhaltung
  • Passt auf jedes Zentrallüftungssystem

Funktion

Mit dem Evap von Brink lässt sich der NAchteil der zu trockenen Luft beseitigen. Dieses Systemmodul wird hinter dem Lüftungsgerät im Kanal montiert, der die frische Luft ins Rauminnere leitet. Angeschlossen wird der Evap sowohl an die Wasserleitung als auch an das Entwässerungssystem. Letzteres ist ein Muss wegen der im Modul befindlichen Bakterienfilter, die sicherstellen, dass keine aus der Wasserleitung stammenden Bakterien in die Luft gelangen. Diese Filter werden regelmäßig automatisch saubergespült und jährlich ausgetauscht. Das anfallende Wasser fließt sofort in die Kanalisation. Ein Rückschlagventil verhindert, dass aus dem Gerät stammendes Wasser in das Wasserleitungsnetz gelangt. Nach der Installation arbeitet das Gerät vollautomatisch und sorgt für angenehmes Raumklima.

Befeuchtung durch Verdunstung

Der Evap ist ein sicherer und energiesparsamer Luftbefeuchter. Die Arbeitsweise des Geräts basiert auf dem natürlichen Prozess der (adiabatischen) Wasserverdunstung. Die trockene Luft strömt durch eine  wasserabsorbierende Glasfasermatrix und nimmt den Wasserdampf der feuchten Oberfläche auf. Dadurch steigt die relative Luftfeuchtigkeit der eintretenden Lüftungsluft. Die eingebaute Heizung erhöht  bedarfsabhängig Leistung und Wirkungsgrad. Dieser Prozess ist hochwirksam und verbraucht ausgesprochen wenig Energie. Der Befeuchter arbeitet geräuschlos und vollautomatisch. Die Wirkung wird über den  optional erhältlichen Evap Controller überwacht.

Sicherheit

Der Evap wird direkt an das Wasserleitungsnetz angeschlossen. Zur Gewährleistung eines sicheren und gesunden Raumklimas und Verhinderung einer Verunreinigung mit Legionellen verfügt der Befeuchter serienmäßig über einen Legiosafe Wasserfilter. Der Legiosafe Wasserfilter wird regelmäßig automatisch gespült - Verunreinigungen werden in die Kanalisation entsorgt. Die Wasserzufuhr ist begrenzt - keine Gefahr von Überbefeuchtung. Kalk und andere Verunreinigungen des Leitungswassers bleiben in den Evap-Kassetten zurück und gelangen nicht ins Haus.

Installation und Wartung

Die Installation des Evap ist denkbar einfach. Das Gerät wird direkt an den Zuluftkanal des Lüftungsgeräts angeschlossen. Das Gerät kann an jedes Zentrallüftungssystem angeschlossen werden. Die Wartung  beschränkt sich auf den regelmäßigen Austausch der Evap-Austauschkassette mit Legiosafe. Nach jeder Wartung ist der Befeuchter wieder wie neu.

 

 

Technische Daten

Baumaße (LxBxH) 258 x 344 x 340 mm
Maximalleistung Befeuchtung 0 - 4 l/h
Energieverbrauch (max.) 800 W
Maximaler Wasserverbrauch 5 l/h
Wasserdruck Zuführung Mindestens 1,5 bar
Wasserabführung 15 mm PVC Schlauch
Maximaler Volumenstrom 600 m³/h
Kanalanschluss DN 150 - DN 200

 

Kommentare sind geschlossen