Evap Luftbefeuchter

Luftbefeuchtung passend für jedes zentrale Lüftungssystem

 

Trockene Luft im Winter ist der einzige echte Nachteil den eine Lüftungsanlage haben kann. Es gibt bereits Lösungen, die das Problem aber nie wirklich dauerhaft beseitigt haben. Luftbefeuchter in einzelnen Räumen schaffen nur bedingt Abhilfe und sind zum Teil wahre Keimschleudern. Wärmetauscher mit Feuchterückgewinnung können auch nur zurückgewinnen was in der Luft vorhanden ist. Die Lüftungsexperten von Brink haben das Problem nun gelöst. Mit dem Evap-Modul wird die Luftfeuchtigkeit im Haus in kühlen Perioden auf ein komfortables Niveau gebracht.

  • Erhöht den Komfort im Haus
  • Vollautomatischer Betrieb
  • Sichere Nutzung
  • Einfache Installation und Instandhaltung
  • Passt auf jedes Zentrallüftungssystem

Evap LuftbefeuchterEvap Luftbefeuchter im Webshop

Funktion

Mit dem Evap von Brink lässt sich der Nachteil der zu trockenen Luft beseitigen. Der Evap wird im Zuluftkanal der Wohnung montiert. Der Luftbefeuchter funktioniert vollständig autonom und wird eingeschaltet, wenn der (absolute) Feuchtigkeitsgehalt der Außenluft einen zu niedrigen Wert erreicht.

Ob das Gerät eingeschaltet wird, hängt von der vorherrschenden Außentemperatur ab. Dabei wird von einem durchschnittlichen meteorologischen Jahr ausgegangen. Der Temperaturwert wird durch den im Außenluftkanal anzuordnenden Temperatursensor gemessen. Der Standardtemperaturwert für die Einschaltung des Evap Luftbefeuchtungsgeräts beträgt 12 °C. Der Evap befeuchtet die zugeführte Luft, bis diese einen maximalen relativen Feuchtigkeitswert von 78 % erreicht hat.

Der integrierte PTC-Vorwärmer wird nur eingeschaltet, wenn die Lufttemperatur nach der Luftbefeuchtung weniger als 17 °C beträgt. Dies reduziert den Energiebedarf des PTC-Vorwärmers.

Die maximale Befeuchtungsleistung beträgt 4 kg/h (ca. 4 Liter pro Stunde) und hängt stark von der Lufttemperatur und dem Luftdurchsatz des Evap Luftbefeuchters ab. Der maximal zulässige Luftdurchsatz des Evap beträgt 600 m3/h.

Befeuchtung durch Verdunstung

Der Evap ist ein sicherer und energiesparsamer Luftbefeuchter. Die Arbeitsweise des Geräts basiert auf dem natürlichen Prozess der (adiabatischen) Wasserverdunstung. Die trockene Luft strömt durch eine  wasserabsorbierende Glasfasermatrix und nimmt den Wasserdampf der feuchten Oberfläche auf. Dadurch steigt die relative Luftfeuchtigkeit der eintretenden Lüftungsluft. Die eingebaute Heizung erhöht  bedarfsabhängig Leistung und Wirkungsgrad. Dieser Prozess ist hochwirksam und verbraucht ausgesprochen wenig Energie. Der Befeuchter arbeitet geräuschlos und vollautomatisch. Die Wirkung wird über den  optional erhältlichen Evap Controller überwacht.

Sicherheit

Durch den integrierten, patentierten, legionellenfreien Wasserverteiler LegioSafe ist das Wasser vor Legionellen geschützt. Das Speisewasser wird zuerst durch den Legionellenschutz LegioSafe geleitet, bevor es zur Befeuchtung der Matrix- Kassette verwendet wird. Deshalb besteht keine Gefahr für Bewohner. Es wird ausschließlich Frischwasser verwendet. Es findet kein Rücklauf des Wassers statt. Unabhängig vom jeweiligen Befeuchtungsbedarf ist die Matrix-Kassette nie vollständig trocken.

Der zum Lieferumfang gehörende Kanalsensor erfasst die relative Luftfeuchtigkeit und Temperatur im Kanal nach dem Evap Luftbefeuchter. Diese Position gewährleistet den optimalen Betrieb und kondensatfreie Kanäle unter den in unseren Entwurfsspezifikationen festgelegten normalen Einsatzbedingungen.

Das Evap Luftbefeuchtungsgerät verfügt über mehrere Schutzvorrichtungen:

  1. Einen mechanische Klixon-Temperaturschalter, der den PTC-Vorwärmer ausschaltet, wenn die eingestellte Temperatur überschritten wird.
  1. Einen zusätzlichen Temperatursensor im Luftbefeuchtungsgerät, der den PTC-Vorwärmer bei einer Temperaturüberschreitung ebenfalls abschaltet.
  1. Eine Legionellenschutzvorrichtung. Wenn das Luftbefeuchtungsgerät über einen Zeitraum von 72 Stunden nicht eingeschaltet wird, wird automatisch das Wasserabsperrventil geöffnet, um die Rohrleitungen und die Evap Kassette 30 Sekunden zu spülen und Legionellenbildung zu vermeiden.
  1. Wasserventilschutz Der Filter in der Wasserversorgungskupplung sorgt dafür, dass Schmutz das Wasserventil nicht beschädigen kann

Installation und Wartung

Der Evap wird direkt an den Zuluftkanal des Lüftungsgeräts angeschlossen, dabei ist es egal, welches Lüftungsgerät Sie beitzen. Die Wartung  des Evap-Luftbefeucheters beschränkt sich auf den regelmäßigen Austausch der Evap-Kassette mit Legiosafe. Nach jeder Wartung ist der Befeuchter wieder wie neu.

Evap Luftbefeuchter

Technische Daten

Baumaße (LxBxH)258 x 344 x 340 mm
Maximalleistung Befeuchtung0 - 4 l/h
Energieverbrauch (max.)800 W
Maximaler Wasserverbrauch5 l/h
Wasserdruck ZuführungMindestens 1,5 bar
Wasserabführung15 mm PVC Schlauch
Maximaler Volumenstrom600 m³/h
KanalanschlussDN 150 - DN 200

 

Kommentare sind geschlossen.