Sanierungskonzepte – Nachträglicher Einbau von Lüftungsanlagen

Ist die Nachrüstung eine Lüftungsanlage sinnvoll?

 

Bei dem nachträglichen Einbau von Lüftungsanlagen geht es hauptsächlich um die Frischluftzufuhr. Durch Sanierungsmaßnahmen am und im Haus wird die Gebäudehülle dichter und der natürliche Luftwchechsel sinkt. Der geforderte Mindestluftwechsel kann nur noch durch das ständige Öffnen der Fenster realisiert werden. Da dies sehr schwer umzusetzten ist, steigt der Anteil an Schadstoffen, CO2 und Feuchtigkeit in der Luft kontinuierlich.

Eine Lüftungsanlage saugt die belastete Luft ab und frische Zuluft wird in die Räume eingeblasen. So entsteht ein angenehmes Wohnklima und die Heizkosten sinken.

Beim Nachrüsten einer Wohnraumlüftung kommen zentrale oder dezentrale Lüftungen in Frage. Aufgrund der einfacheren Einbausituation werden meistens die dezentralen Lösungen bevorzugt, wobei zentrale Anlagen den größeren Komfort bieten.

Vorteil zentrale Lüftngsanlage

 

  • hohe Wärmerückgewinnung
  • Wartungsfreundlich
  • geräuscharm
  • Temperierung möglich

Vorteil dezentrale Lüftungsanlage

 

  • Nachrüsten der Lüftung leichter als bei einer zentralen Anlage
  • schnelle Montage ohne abgehängte Decken oder Verkofferungen
  • kostengünstiger Betrieb
  • raumweise Steuerung möglich

Egal für welches System Sie sich entscheiden. Bei der Nachrüstung einer Lüftungsanlage sollten Sie diese vorher Auslegen und Planen lassen. Denn im Gegenteil zu Neubauten, können Sie die baulichen Gegebenheiten nicht einfach ändern.

 

- also erst Planen, dann umsetzten -

 


dezentrale Lösungen

 

Die dezentralen Lüftungsgeräte lassen sich einfach installieren. Sie eignen sich für den Einsatz im Neubau und für den nachträglichen Einbau in einem bestehenden Gebäude.

Durch die stetige Verbesserung der dezentralen Anlagen ist die Nachfrage nach diesen Geräten kontinuierlich stark gestiegen. Gerade die Lüfter der Firma inVENTer bieten im Bereich Schalldämmung, Geräuschentwicklung und Wärmerückgewinnung eine optimale Lösung.

 

 

Weitere Informationen zu dezentralen Lüftungsanlagen.

 

 

dezentrale Lüftungsgeräte


zentrale Lösungen

 

Diese Konzepte sind speziell entwickelt für den nachträglichen Einbau bei Sanierungen von Wohnungen. Aber auch im Neubau mit geringem Platzbedarf bieten die Konzepte eine gute Lösung, wie zum Beispiel Studentenwohnungen.

Die Lüftungsgeräte passen in die Decke oder in einer Nische. Die Luftverteilung erfolgt über den Flur, wo lediglich die Decke abgehängt werden muss. Die Ventile werden einfach über der Tür angebracht um lange Leitungswege zu vermeiden. Über ein Fassaden-Kombielement erfolgt die Ansaugung der Außenluft und das Ausblasen der Fortluft.

weitere Informationen zu zentralen Lüftungsanlagen.

 

 

zentrale Lüftungsanlagen


spezielle Systeme - direkt für die Sanierung mit einer Lüftungsanlage

Nachrüstung eine Lüftungsanlage

Inovatech Renovierungskonzept

 

Planung mit der Inovatech GmbH

Wir bieten Ihnen die Planung von der einfache Auslegung mit Entwurfszeichnung in 2D bis zur InoAir-Planung inkl. einer Geräuschfreiheitsgarantie und einer 3D Zeichnung Ihrer Lüftungsanlage.

Alle Planungen sind indiviuell auf Ihr Bauvorhaben angepasst und genau abgestimmt.

 

Lüftungsplanung im Onlineshop

 

Nachrüstung eine Lüftungsanlage mit Brink Climate Systems

Sanierungskonzept Firma Brink

 

Brink Sanierungskonzept

Der Bausatz ist beinhaltet die Lüftungsanlage inklusive Gerät mit Wärmerückgewinnung und Material. Er ist ausreichend für ca. 80 m² Wohnfläche auf max. 1 Etage verteilt auf Wohnen, Schlafen, Kinder-/Arbeitszimmer, Küche und Bad.

Das Lüftungsgerät hat eine geringe Einbauhöhe und kann an der Decke oder sekrecht an der Wand montiert werden.

 

Sanierungskonzept Brink

 

nachträglichen Einbau einer Lüftungsanlage mit Zehnder

Zehnder Sanierungskonzept

 

Zehnder Lüftung

Wohnung, 80 m², Renovierung. Dieses kompakte Zehnder Lüftungssystem passt in jede gängige Einbauküche und in kleine Wandnischen. Für die Montage werden vorhandene Flächen genutzt, so wird nicht unnötig Platz verbraucht: Die Kanäle werden einfach über dem Küchenschrank in den Raum verlegt, die Luftverteilung erfolgt sternförmig im Flur.

 

Zehnder Lüftungskonzept

Kommentare sind geschlossen.